laser vision correction












Die Technologie

EyeSTAR ist mit der neuesten Technologie ausgestattet und steht nun Patienten aus der ganzen Welt zur Verfügung.Nach langen und sehr sorgfaeltigen Forschungen in den verschiedenen Laserinstituten auf der Welt ist Dr.med. Gurkan Celikkol zu dem Entschluss gekommen, das der neue Allegretto Wave Eye-Q zusammen mit dem Microkeratom Moria M2 Evolution 3 die beste Kombination zur Behandlung von Fehlsichtigkeiten ist. Aus diesem Grund haben wir in unserer Augenklinik, den neuesten Laser (Wave Eye-Q) für die Behandlung unserer Patienten zur Verfügung gestellt.

Intra-LASIK

Bitte starten Sie die Filme durch Anklicken des dreieckigen Buttons.Wir haben die Möglichkeit Femto-LASIK anzubieten. Die Femto-LASIK, auch genannt Femtosekunden-LASIK, "Laser-LASIK" oder "Intra-LASIK", stellt das modernste Verfahren in der Augenlaserbehandlung von Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung dar.
Bei der Femto-LASIK kommt neben dem Excimer Laser ein so genannter Femtosekundenlaser zum Einsatz. Bisher wurde bei der LASIK mit einem speziellen "Mini-Hobel", dem sogenannten Mikrokeratom, eine dünne Lamelle (sog. Flap) der Hornhaut des Auges abgetrennt und aufgeklappt. Bei der modernen Femto-LASIK ersetzt der Femtosekundenlaser das Mikrokeratom und ermöglicht somit erstmals, die LASIK-Behandlung komplett ohne den Einsatz mechanischer Geräte durchzuführen – daher auch der Begriff "Laser-LASIK".
Nach dem Laserschnitt wird die oberflächliche Hornhautlamelle aufgeklappt und die Hornhaut wie auch bei der LASIK mit einem Excimer Laser neu geschliffen, um die Fehlsichtigkeit zu korrigieren.

Die Femto-LASIK ist ein äußerst präzises und sicheres Verfahren.
Sie ist besonders für Patienten geeignet, die bisher Bedenken vor dem mechanischen Einschneiden der Hornhaut mit dem Mikrokeratom hatten und die die hohe Präzision des Laserschnitts bevorzugen.

Was passiert bei der Femto-LASIK?

Die Femto-LASIK läuft wie die traditionelle LASIK ab - einziger Unterschied ist der Einsatz eines präzise arbeitenden Lasers anstelle des bisher verwendeten Mikrokeratoms. Sowohl der Femtosekundenlaser als auch der Excimer-Laser werden über einen Computer angesteuert.
Zu Beginn der Operation wird ein Fixationsring auf das Auge gesetzt. Darauf wird ein Kontaktglas platziert, über welches die Laserstrahlen computergesteuert in einer vorberechneten Tiefe der Hornhaut fokussiert werden. Dabei wird ein leichter, kurzer Druck auf das Auge ausgeübt.
Im Fokuspunkt des Laserstrahls tritt dann der Effekt der Photodisruption auf, d.h., Gewebe wird durchtrennt. Außerhalb der definierten Stelle bleibt das Gewebe unverändert. Der komplette Schnitt zur Präparation des Hornhautdeckelches wird erreicht, indem man viele tausende Laserpulse in einer Ebene aneinander reiht.

Für die anschließende LASIK-Laserkorrektur wird die Hornhautlamelle wie ein Buchdeckel aufgeklappt. Jetzt wird mit dem Excimer Laser, die tiefer liegenden Hornhautschichten je nach Fehlsichtigkeit korrigiert.

Allegretto Wave Eye-Q
Der Allegretto Wave Eye-Q hat die höchste und beste Erfolgsrate vom FDA bekommen und ist mit 400 Hz das derzeit schnellste am Markt verfügbare Lasersytem. Durch die Geschwindigkeit wird die Gefahr des Austrocknens der Hornhaut verringert und der Einfluss externer Bedingungen verringert. Die Kombination der wellenfront optimierten Ablationsprofile mit dem kleinen Strahldurchmesser von 0.95mm (0.68 mm FWHM) ermöglicht grosse optische Zonen und optimale Übergangszonen, welche zu einer besseren Nachtsichtsfaehigkeit führen. Bitte hier für Informationen über unseren Laser klicken.

Allegro T-Cat Topolyzer
Die erfolgreiche Behandlung von Sehfehlern erfordert eine exakte Diagnose. Wir verwenden in unserer Klinik den neuesten Allegro T-Cat Topolyzer. Durch seine außergewöhnliche Auflösung, die von einer großen Placido-Scheibe mit 22.000 Messpunkten stammt, ist der neue Allegro Topolyzer ein ideales Gerät zur Vorbereitung der Laserkorrektur. Der Allegro Topolyzer und die T-Cat Software sind perfekt auf das Wave Eye-Q Excimer Lasersystem abgestimmt. Alle notwendigen Behandlungs- und Patientendaten werden vom Topolyzer zum Wave Eye-Q Laser System mittels Datenträger übertragen. Dies ermöglicht die Errechnung von individuellen Ablationsprofilen für das Patientenauge. Dadurch kann unsere Chirurgen gewisse Behandlungsparameter in jeder Phase des Prozesses individuell verändern. Ausserdem ermöglicht es uns eine genaue Keratokonuserkennung.

Allegro A-Cat Analyzer
Für eine perfekte Zusammenarbeit der Technologien und um das bestmögliche Resultat zu erreichen verwenden wir auch den Allegro A-Cat Analyzer. Dieser Analyzer ist speziell für den Wave Eye-Q abgestimmt. Dieser Analyzer ermöglicht uns Wellenfrontmessungen nach dem Tscherning-Prinzip durchzuführen. Dadurch kann unsere chirurgen überprüfen, ob die Aufnahme ordnungsgemäß durchgeführt wurde und alle Messpunkte gültig sind. Dieses Verfahren bietet eine hohe Sicherheit gegenüber ungültigen Messungen, die durch lokale Defekte im optischen System des Patienten hervorgerufen werden. Das Risiko einer Fehlbehandlung wird somit stark reduziert.

Wir bieten ihnen eine individuelle Laserbehandlung. Wir verfügen über die neueste Technologie und können somit alle möglichen Laser-Behandlungsmethoden mit dem Aberrometerverfahren durchführen. Ausserdem besitzen wir mehrere Moria M2 Mikrokeratome und das benötigte Zubehör (Als einzige Klinik in der Türkei verfügen wir über den neuen Moria Evolution 3, welches auch ermöglicht, die Flapdicke gemaess der Augen-und Hornhautstruktur individuell für jeden Patienten zu bestimmen). Dadurch kann all das Zubehör taeglich sterilisiert werden. Dies ermöglicht, das wir für jeden Patienten nur sterile Instrumente und Zubehör verwenden. Nicht nur die Technologie, sondern auch der Chirurg ist sehr wichtig. Bei EyeSTAR werden jedoch alle benötigten Untersuchungen und Operationen von unsere chirurgen persönlich durchgeführt. Das EyeSTAR Lasik Institute bietet ihnen die bestmögliche Augenbehandlung weltweit.

 

 

Copyright 1990 - 2007